Die Studie untersucht die vielf�ltigen Verbindungslinien im fr�hen 20. Jahrhundert zwischen der Suche nach amerikanischer Identit�t und dem Wunsch nach einer von Europa unabh�ngigen, eigenst�ndigen Kunst und Kultur. Im Mittelpunkt stehen dabei die meinungsbildenden liberalen Zeitschriften dieser Zeit. Deutlich wird das kulturnationalistische Bestreben amerikanischer Publizisten, K�nstler und Schriftsteller, die USA von europ�ischen Einflussnahmen und postkolonialen Befindlichkeiten zu befreien. Dieser kulturelle Nationalismus f�llt nicht zuf�llig in eine Phase intensivierter Amerikanisierungspolitik. Hierbei wurden Abgrenzungen zu Rassismus, Eugenik und Nativismus h�ufig �berschritten, und Alternativkonzepte der „Anderen" im Lande fanden in den Diskursen �ber nationale Identit�t kaum Widerhall. Der europ�ische Antiamerikanismus der 1920er Jahre bot den zumeist transatlantisch eingestellten Publizisten mannigfache Gelegenheiten, die Andersartigkeit Europas und die Differenz der USA zum Alten Kontinent herauszustellen sowie gleichzeitig die transatlantischen Kommunikations- und �bersetzungsprozesse zu intensivieren.

Laden Sie die PDF-Version des Buches Amerikanismus kostenlos vom Autor von Autor Adelheid von Saldern bei interposer.eidaladhawishess.com herunter. Dieses Buch von von Autor Adelheid von Saldern kostet normalerweise 18,98 EUR. Hier können Sie dieses Buch kostenlos im PDF-Format herunterladen, ohne dass Sie dafür extra Geld ausgeben müssen. Klicken Sie unten auf den Download-Link, um das Buch Amerikanismus PDF kostenlos herunterzuladen.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link